BAERENPOST



 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     aus der werkstatt
     PICTURES CARTOONS BILDER FOTOS
     poems & songs
     veranstaltungstips
     Kabarett & comedy
     Musik & Songs
     katzenelterntagebuch
     fabeln und märchen
     BEST of WORST
     edithOHRial
     HAIKUS unserer LeserInnen
     TOBIAS CELL - Bärliner
     wir alle spielen theater
     gewinn-zone
     ex libris - büchernews
     das ist ja ein witz!!!
     marktmacht
     sprich & schweig
     fund-stücke
     sex & crime
     auf und ab - gewichtsverluste
     film & fernseh
     aus dem buch der banalitäten
     qualles lebenshilfe
     enthüllungsjournalismus
     freund & feind
     ninas virtuelle weibergalerie
     erinner dich
     glücks-schläge
     PREISausschreiben, Rätsel, Preise
     melanscholisch bis depressiv
     schreib & lies
     zitiert
     humor ist...
     politik ist mehr
     qualles quellgedanken
     nerd nerd
     kleine freuden
     open space

* mehr
     das ist ja ein WITZ!
     TERMINE TERMINE TERMINE
     --->>Gebrauchsanweisungen<<--
     >> best of worst
     >> fundstücke
     >>qualles quellgedanken
     >>lieblingsdichterInnen
     >>tausch & kauf
     >>pictures
     >>kabarett & satire
     >>glücks-schläge
     >> favourite films
     >> BOOK-LIST
     >> SHOP
     >> liedertexte
     >> märchen

* Links
     Neue Blogs empfehlenswert
     promisc - wollust ist sein
     Wilde Orchidee
     LITERATURGEFLÜSTER eva jancaks blog
     die skeptiker seite
     katis wortnetze
     lutz görner hörarchiv
     bootsmann
     Buchhändleralltag
     Gschropperl
     peter pilz grünabgeordneter
     martha schwyzerin
     tirilli
     christophs grillen-bar
     werner brix
     christa kerns literaturseite
     attac austria
     ZARA Anti-Rassismus-Arbeit
     theaterportal v. wikipedia
     christine werner texte
     krimi-couch
     der tschif
     sascha ploner, schauspieler
     >>>BEST FRIENDS <<<
     richard weihs liedermacher
     domina casandra
     ANZOLETTO Glaskunst
     der berliner schlawiner
     maeggi
     500 beine
     RETTET DAS INTERNET
     Museum für falsche Fehlermeldungen
     verein zur verzögerung der zeit
     fundgrube gedichte & fotos
     besonders empfohlen: susannes seite
    
     THEATER
     christa kern schauspielerin
     urtheater
     erwin leder schauspieler
     silvia hagler schauspielerin
     hermes, der phettberg
     online lexika- gratis
    
     wikipedia enzyklopädie
    
     Lexikon der Filmbegriffe
     >>>KABARETT/SATIRE/SHOW<<<
     schule für humor
     cirque de soleil
     kabarett in österreich
     raketa - satire online
     hader , größter der kleinkünstler
    
     POLITIK
     infos über shoah und holocaust
     dokumentationsarchiv des öst. widerstandes
     Musik
     christina zurbruegg
     chris peterka liedermacher
     el awadalla dialektdichterin & millionenshowgewinnerin
     Wiener Lesetheater
     martin auers lyrikmaschine
     friedensgeschichten in 24 sprachen
     schule für dichtung
     irmgard
     die fünfte jahreszeit
     >>>INTERESSANTE BLOGS<<<
    
     nita - wispergras
     wunscherfüllerin saskia pauls






spät ist es geworden, aber noch nicht SEHR spät.
da sitze ich am pc, höre die neue platte eines freundes, des komponisten und impro-theater-spielers HARALD HUBER und sie gefällt mir wieder ausgezeichnet.
Drauf hat er auch einen Songtext von mir vertont, was mich sehr freute.
Letztens sang er es mir im Wohnzimmer der BÄRENPOST-REDAKTION vor, Maria und Marie waren auch dabei, und es war genau, wie ich es mir vorgestellt hatte als Lied. Es ist eine starke Empathie zwischen uns, ein wortloses Einverständnis, fast mystisch, magisch weiß er, was ich will, weiß ich, was er tut, eine bärfekte Symbiose ist das, das Zusammenschalten zweier Systeme, die beide dann runder laufen und eine neue Qualität erreichen.
Wenn die CD fertig ist, stell ich den Song hier rein, inzwischen nur den Text (schon mal in der Bärenpost):

das lied vom rad des schicksals

 
angeschlagen und zersplittert

tief gefallen und verbittert

stößt nach vielen dunklen wochen

dann zerschunden und zerbrochen

du auf grund

 

außer atem liegst du lange

müd vom kämpfen zukunftsbange

leckst die wunden lässt dich treiben

möchtest nur am grunde bleiben

schließt den mund

 

stunden tage wochen gehen

und verstehst und lässt geschehen

manchmal fühlst du wieder stärke

hältst dich fern  tust keine werke

bist noch wund

 

fängst dann an dich aufzuschwingen

manchmal möchtest du auch singen

siehst die welt mit vorsicht an

fühlst dich gut  und auch als mann

wirst gesund

 

ballst die faust in deiner tasche

steigst wie phönix aus der asche

willst es plötzlich wieder wissen

lieben kämpfen und genießen

fühlst dich bunt

 

über längst vernarbte zeiten

lässt du deine flügel gleiten

fällst nach unten  treibst nach oben

fühlst dich fallend aufgehoben

die welt ist rund

 

Mehr Texte von Clown Francesco (vulgo Franz Hütterer)  geordnet nach Genres, Themen, Anfängen und dgl.  auf der Seite von keinverlag.de:


http://www.keinverlag.de/autoren.php?autor=6170

würde mich freuen, wenn wer reinschauen mag...

man/ frau kann auch kommentieren. wüde mich freuen, wenn Ihr Spuren hinterlasset.

 
Francesco, der Bärenpostler

(ah,  da kommt endlich meine Ablöse, der Quendelin Qualle, der den  Rest der Nachtschicht herunterbiegt am PC, beim Telefondienst und im Archiv.)  

19.11.08 02:08
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kunterbunter / Website (19.11.08 02:16)
Sehr gutes Gedicht ...

... genau das Richtige für meinen Tagesabschluss hier.

Und eine gute Nacht wünsch ich allenthalben!


Quendelin Qualle / Website (19.11.08 02:45)
danke herr kunterbunter, werde ihr geschätztes lob morgen an den herausgebbär weiterleiten, er braucht jetzt seinen schlaf, so an die 7 stunden im schnitt.

groll:
eben haben ich ihnen eine längere entgegnung geschrieben, die beim speichern verloren ging.
also : immer im word vorschreiben, dann kopieren, einfügen, dann erst senden.
sie werden das ja kennen...

herzlich nächtlich
quendelin qualle, archivar d. bärenpost
lebensbärater (diplomratgebär)
nachtchef v. dienst


kelly / Website (20.11.08 06:56)
starke gefühle und ein beeindruckendes bild vom runden rad.
...und irgendwie hörte ich auch die melodie.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung