BAERENPOST



 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     aus der werkstatt
     PICTURES CARTOONS BILDER FOTOS
     poems & songs
     veranstaltungstips
     Kabarett & comedy
     Musik & Songs
     katzenelterntagebuch
     fabeln und märchen
     BEST of WORST
     edithOHRial
     HAIKUS unserer LeserInnen
     TOBIAS CELL - Bärliner
     wir alle spielen theater
     gewinn-zone
     ex libris - büchernews
     das ist ja ein witz!!!
     marktmacht
     sprich & schweig
     fund-stücke
     sex & crime
     auf und ab - gewichtsverluste
     film & fernseh
     aus dem buch der banalitäten
     qualles lebenshilfe
     enthüllungsjournalismus
     freund & feind
     ninas virtuelle weibergalerie
     erinner dich
     glücks-schläge
     PREISausschreiben, Rätsel, Preise
     melanscholisch bis depressiv
     schreib & lies
     zitiert
     humor ist...
     politik ist mehr
     qualles quellgedanken
     nerd nerd
     kleine freuden
     open space

* mehr
     das ist ja ein WITZ!
     TERMINE TERMINE TERMINE
     --->>Gebrauchsanweisungen<<--
     >> best of worst
     >> fundstücke
     >>qualles quellgedanken
     >>lieblingsdichterInnen
     >>tausch & kauf
     >>pictures
     >>kabarett & satire
     >>glücks-schläge
     >> favourite films
     >> BOOK-LIST
     >> SHOP
     >> liedertexte
     >> märchen

* Links
     Neue Blogs empfehlenswert
     promisc - wollust ist sein
     Wilde Orchidee
     LITERATURGEFLÜSTER eva jancaks blog
     die skeptiker seite
     katis wortnetze
     lutz görner hörarchiv
     bootsmann
     Buchhändleralltag
     Gschropperl
     peter pilz grünabgeordneter
     martha schwyzerin
     tirilli
     christophs grillen-bar
     werner brix
     christa kerns literaturseite
     attac austria
     ZARA Anti-Rassismus-Arbeit
     theaterportal v. wikipedia
     christine werner texte
     krimi-couch
     der tschif
     sascha ploner, schauspieler
     >>>BEST FRIENDS <<<
     richard weihs liedermacher
     domina casandra
     ANZOLETTO Glaskunst
     der berliner schlawiner
     maeggi
     500 beine
     RETTET DAS INTERNET
     Museum für falsche Fehlermeldungen
     verein zur verzögerung der zeit
     fundgrube gedichte & fotos
     besonders empfohlen: susannes seite
    
     THEATER
     christa kern schauspielerin
     urtheater
     erwin leder schauspieler
     silvia hagler schauspielerin
     hermes, der phettberg
     online lexika- gratis
    
     wikipedia enzyklopädie
    
     Lexikon der Filmbegriffe
     >>>KABARETT/SATIRE/SHOW<<<
     schule für humor
     cirque de soleil
     kabarett in österreich
     raketa - satire online
     hader , größter der kleinkünstler
    
     POLITIK
     infos über shoah und holocaust
     dokumentationsarchiv des öst. widerstandes
     Musik
     christina zurbruegg
     chris peterka liedermacher
     el awadalla dialektdichterin & millionenshowgewinnerin
     Wiener Lesetheater
     martin auers lyrikmaschine
     friedensgeschichten in 24 sprachen
     schule für dichtung
     irmgard
     die fünfte jahreszeit
     >>>INTERESSANTE BLOGS<<<
    
     nita - wispergras
     wunscherfüllerin saskia pauls






"Frauen sollten öfter mal den Mund halten!"

Wie Recht Sie manchmal haben, Frau Hermann!

29.12.06 23:19
 


bisher 9 Kommentar(e)     TrackBack-URL


nina (30.12.06 15:59)
Frau Hermanns ist die vielleicht klügste Frau des deutschen Fernsehens ... aber jetzt halte ich lieber mal den Mund. Bevor nämlich ein paar pseudo-emanzipierte, unter dem Pantoffel stehende männliche Weicheier über mich herfallen bzw. herkriechen, oder gar die übliche Meute neurotischer, männerhassender Kampflesben angetrabt kommt!
Soll eine Frau denn nicht ihre Meinung sagen dürfen, wenn diese nicht ganz angepaßt-stromlinienförmig und politisch-korrekt dahergeschleimt kommt? Darf Frau Hermanns das nicht? Wäre es nicht vielleicht so etwas wie Gleichberechtigung, wenn sie es dürfte? Und wäre es nicht fair, wenn man zuerst einmal ihr ganzes Buch lesen und nicht bloß die paar von der BILD-Zeitung aus dem Zusammenhang gerissenen Sätze diskutieren würde?
Aber nein, sie ist ja bloß eine Frau, und jetzt soll sie den Mund halten! Ich hoffe aber, sie wird ihn sich nicht verbieten lassen und sie wird dieser ganzen Lawine massenmedialer Heuchelei etwas Gehöriges entgegnen!


francesco / Website (30.12.06 16:46)
@pseudo-nina
jetzt postet da also wer, offenbar ein mann, der nicht (herr)manns genug ist, seine website zu nennen, unter meinem pseudonym!
die arme frau hermanns, immer aus dem zusammenhang gerissen, immer verdreht, was sie seit monaten auf allen kanälen (bauliche einrichtungen zur beförderung von dreck!) von sich gibt!
die arme frau hermann(s) wird von der lawine, die sie losgetreten hat fast verschüttet. zum glück ist aber immer ein suchtrupp, eine kamera, ein handy dabei, um das nächste bild-interview rechtzeitig übermitteln zu können...
nein, lassen wir sie reden, die frau, die aus der steinzeit kommt... lassen wir sie reden...und reden... und reden... (das soll ja was typisch weibliches sein...)


mania (30.12.06 16:59)
da kann ich nicht zustimmen !!!! frechheit !!!! das müssen wir zu hause noch ausdiskutieren !!!!!


nina nashorn (30.12.06 17:34)
@francesco
Ich bin keine Pseudo-Nina, das ist ja wieder mal typisch Mann, daß man nicht mehr Nina heißen darf - und ich hab dir dein Pseudonym auch nicht geklaut. Eher du mir meinen ehrlichen Namen! Ich heiße nämlich tatsächlich Nina. Nina Nashorn. Oder eben kurz: Nina. Und Frau Hermanns kommt keineswegs aus der Steinzeit ... oder meinst du, daß sie eine Vertreterin des Matriarchats ist?
@mania
Danke für den Beistand! Ich hoffe, du wirst diese Sache mit Francesco noch ausdiskutieren ... das dürfen wir ihm auf keinen Fall so durchgehen lassen!


mania / Website (30.12.06 19:01)
ich werd gleich der frau hermann sagen, dass sie nicht solchen blödsinn verzapfen soll.
bei diskussionen hab ich sowieso immer das letzte wort. weil den anderen dann einfach nichts mehr einfällt !!!!! und ich halt sicher nicht meinen mund !!!!!!!


Tirilli / Website (31.12.06 02:42)
*gg*
Ich weiß zwar nicht, wer Frau Hermann ist, aber Vergnügen habe ich jetzt erst recht. *fg*
lg. Tirilliemanze
;o)


francesco / Website (31.12.06 11:42)
@tirilli
die frau hermann ist an dir vorbeigegangen? du glückliche. ich liefere die zitate von ihr noch nach...

schönen jahreswechsel oder was immer
francesco


heiner hecht (2.1.07 18:09)
@francesco
was sind denn das für frauenkritische äußerungen? pass bloß auf, dass unsere eadha nicht davon wind bekommt, sonst geht's aber rund in der bärenpost gleich nach neujahr ...
ich stimme im prinzip dem statement von nina nashorn zu und würde der frau hermanns nicht den mund verbieten, bloß weil sie was sagt, das nicht wind- und zeitgeistschlüpfrig daherkommt. sie ist sicher eine intelligente frau und alles andere als unemanzipiert, man betrachte nur ihre karriere und viele ihrer themen und statements ... wenn sie provoziert, dann hat sie stets gute gründe dafür. und sei es nur, um den advocatus diaboli zu spielen und ein wichtiges thema wieder in die öffentliche diskussion zu bringen. man darf sie nicht unterschätzen. sie ist zwar blond - aber das ist ein anderes thema.


eadha / Website (6.1.07 13:09)
@heiner hecht
oh... da scheint aber jemand ein sehr seltsames bild von mir zu haben - auch wenn mein taufname das altnordische wort für kriegerin ist, bin ich noch lange nicht auf biegen und brechen kämpferisch..... ts....

ich habe diese ganze diskussion um eva herrmann nur am rande mitbekommen in den medien....glaube aber, dass sich ihre "frauen zurück an den herd"-äußerungen "nur" darauf beziehen, dass die geburtenrate in deutschland deshalb so grauenvoll niedrig ist, weil frauen sich eher für karriere entscheiden..... aber karriere und kinder wirklich im grunde nicht zusammenpassen....

ein neugeborenes sei die "geronnene essenz der schwangerschaft" meinte eine freiberufliche hebamme neulich im gespräch im philo-kurs... meint also, dass sich jede art von stress, freude, hormonausschüttung etc auch auf das kind auswirkt.... und genau deshalb sollte frau sich gut überlegen, was sie will

glaube allerdings nicht, dass die äußerungen der "dame" darauf auszurichten sind, dass frauen allgemein nicht karriere machen sollen, sondern eher karriere und kinder trennen sollten... und wenn's nur für einige zeit ist. frage der prioritäten....

allerdings sehe ich sie selber sehr kritisch..... weil ich weiß, dass ich mich nicht der kinder willen oder eines kindes willen auf jemanden verlassen will..... soll heißen: ich will und werde studieren, ich will und werde einen beruf ausüben..... um, im falle des auf mich selbst gestellt seins ( auch beziehungen halten teilweise nicht ewig) mich wenigstens versorgen zu können.... und dennoch würde ich im falle einer schwangerschaft gerne einen zahn zurücknehmen, um auch für ein kind dazusein.... aber es ist dennoch alles eine frage des "inwieweit ist es möglich".... und eben frage der priorität....

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung