BAERENPOST



 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     aus der werkstatt
     PICTURES CARTOONS BILDER FOTOS
     poems & songs
     veranstaltungstips
     Kabarett & comedy
     Musik & Songs
     katzenelterntagebuch
     fabeln und märchen
     BEST of WORST
     edithOHRial
     HAIKUS unserer LeserInnen
     TOBIAS CELL - Bärliner
     wir alle spielen theater
     gewinn-zone
     ex libris - büchernews
     das ist ja ein witz!!!
     marktmacht
     sprich & schweig
     fund-stücke
     sex & crime
     auf und ab - gewichtsverluste
     film & fernseh
     aus dem buch der banalitäten
     qualles lebenshilfe
     enthüllungsjournalismus
     freund & feind
     ninas virtuelle weibergalerie
     erinner dich
     glücks-schläge
     PREISausschreiben, Rätsel, Preise
     melanscholisch bis depressiv
     schreib & lies
     zitiert
     humor ist...
     politik ist mehr
     qualles quellgedanken
     nerd nerd
     kleine freuden
     open space

* mehr
     das ist ja ein WITZ!
     TERMINE TERMINE TERMINE
     --->>Gebrauchsanweisungen<<--
     >> best of worst
     >> fundstücke
     >>qualles quellgedanken
     >>lieblingsdichterInnen
     >>tausch & kauf
     >>pictures
     >>kabarett & satire
     >>glücks-schläge
     >> favourite films
     >> BOOK-LIST
     >> SHOP
     >> liedertexte
     >> märchen

* Links
     Neue Blogs empfehlenswert
     promisc - wollust ist sein
     Wilde Orchidee
     LITERATURGEFLÜSTER eva jancaks blog
     die skeptiker seite
     katis wortnetze
     lutz görner hörarchiv
     bootsmann
     Buchhändleralltag
     Gschropperl
     peter pilz grünabgeordneter
     martha schwyzerin
     tirilli
     christophs grillen-bar
     werner brix
     christa kerns literaturseite
     attac austria
     ZARA Anti-Rassismus-Arbeit
     theaterportal v. wikipedia
     christine werner texte
     krimi-couch
     der tschif
     sascha ploner, schauspieler
     >>>BEST FRIENDS <<<
     richard weihs liedermacher
     domina casandra
     ANZOLETTO Glaskunst
     der berliner schlawiner
     maeggi
     500 beine
     RETTET DAS INTERNET
     Museum für falsche Fehlermeldungen
     verein zur verzögerung der zeit
     fundgrube gedichte & fotos
     besonders empfohlen: susannes seite
    
     THEATER
     christa kern schauspielerin
     urtheater
     erwin leder schauspieler
     silvia hagler schauspielerin
     hermes, der phettberg
     online lexika- gratis
    
     wikipedia enzyklopädie
    
     Lexikon der Filmbegriffe
     >>>KABARETT/SATIRE/SHOW<<<
     schule für humor
     cirque de soleil
     kabarett in österreich
     raketa - satire online
     hader , größter der kleinkünstler
    
     POLITIK
     infos über shoah und holocaust
     dokumentationsarchiv des öst. widerstandes
     Musik
     christina zurbruegg
     chris peterka liedermacher
     el awadalla dialektdichterin & millionenshowgewinnerin
     Wiener Lesetheater
     martin auers lyrikmaschine
     friedensgeschichten in 24 sprachen
     schule für dichtung
     irmgard
     die fünfte jahreszeit
     >>>INTERESSANTE BLOGS<<<
    
     nita - wispergras
     wunscherfüllerin saskia pauls






Eine Wiederbegegnung

Heute in der Schwedenplatzpassage:
Erstmals seit längerer Zeit wieder ein vertrautes Bild: Die Säulen der U-Bahnpassage mit Klebestreifen umwickelt und mit zahllosen Gedichten beklebt. Das Werk des "Zettelpoeten" Helmut Seethaler, der seine Gedichte "Pflückgedichte" nennt. Tatsächlich sehe ich eine Reihe von Passanten, die Texte lesen und mitnehmen.

Seit 1974 betreibt der diese Kunstform, wurde an die 4000 mal geklagt, allerdings nur einige Male verurteilt wurde.

"Die beste sammlung meiner gedichte+meiner damit gemachten taten haben: der wiener magistrat, die wiener polizei, wiener gerichte, wiener linien.auch die oebb reis(s)t fleissig mit+hat meterhohe akten meiner dichten taten: die,die mich verhindern wollen, werden meine besten chronisten."
(helmut seethaler)

Dann sah ich ihn bei der Arbeit, rasch ersetzt er gepfückte Texte. Wir reden ein wenig und ich kann ihm endlich einmal 10 € spenden.
Ich freute mich einfach ihn zu sehen und dass es diesen literarischen Guerilla noch gibt und ermutigte ihn. Er lachte und sagte, er werde nicht aufhören.

Seine Texte sind bewusst kunstlose, einfache Sprüche, radikal das System in Frage stellend, nicht immer "literarisch" gelungen, aber durchaus gelungene Denkanstöße, z. B:

DER ERFOLG WENIGER
BERUHT AUF DEM
VON DIESEN WENIGEN
VERURSACHTEN UND GEPLANTEN
MISSERFOLG VIELER


oder:

Immer mehr
haben immer weniger,
weil immer weniger
immer mehr haben.


oder:

Je mehr Nachrichten über Unwichtiges,
umso mehr bleibt Wichtiges verborgen.
Weltweit wird Millionen
täglich zur selben Zeit
für Millionen gleich Wichtiges verschwiegen
.

 oder:

Er zahlt zinsen seiner schuld,
ohnedass gesamtschuld kleiner wird:
Er zahlt jahrzehnte an die,
die davon leben,
dass wir nie schuldenfrei werden

Die Texte klingen vielleicht banal, aber sie sind eine kleine Dosis Gegengift gegen das "Selbstverständliche" und die "Logik"  unses Sozial- und Wirtschaftssystems.


Mehr über Seethaler hier:

http://de-de.facebook.com/wiener.zetteldichter    

http://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Seethaler

 
Schad um jede/n  Die/Der flieht.
Vor der realitaet.
Wir haetten euch gebraucht.
Um sie zu veraendern.

 

12.7.11 22:37
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung