BAERENPOST



 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     aus der werkstatt
     PICTURES CARTOONS BILDER FOTOS
     poems & songs
     veranstaltungstips
     Kabarett & comedy
     Musik & Songs
     katzenelterntagebuch
     fabeln und märchen
     BEST of WORST
     edithOHRial
     HAIKUS unserer LeserInnen
     TOBIAS CELL - Bärliner
     wir alle spielen theater
     gewinn-zone
     ex libris - büchernews
     das ist ja ein witz!!!
     marktmacht
     sprich & schweig
     fund-stücke
     sex & crime
     auf und ab - gewichtsverluste
     film & fernseh
     aus dem buch der banalitäten
     qualles lebenshilfe
     enthüllungsjournalismus
     freund & feind
     ninas virtuelle weibergalerie
     erinner dich
     glücks-schläge
     PREISausschreiben, Rätsel, Preise
     melanscholisch bis depressiv
     schreib & lies
     zitiert
     humor ist...
     politik ist mehr
     qualles quellgedanken
     nerd nerd
     kleine freuden
     open space

* mehr
     das ist ja ein WITZ!
     TERMINE TERMINE TERMINE
     --->>Gebrauchsanweisungen<<--
     >> best of worst
     >> fundstücke
     >>qualles quellgedanken
     >>lieblingsdichterInnen
     >>tausch & kauf
     >>pictures
     >>kabarett & satire
     >>glücks-schläge
     >> favourite films
     >> BOOK-LIST
     >> SHOP
     >> liedertexte
     >> märchen

* Links
     Neue Blogs empfehlenswert
     promisc - wollust ist sein
     Wilde Orchidee
     LITERATURGEFLÜSTER eva jancaks blog
     die skeptiker seite
     katis wortnetze
     lutz görner hörarchiv
     bootsmann
     Buchhändleralltag
     Gschropperl
     peter pilz grünabgeordneter
     martha schwyzerin
     tirilli
     christophs grillen-bar
     werner brix
     christa kerns literaturseite
     attac austria
     ZARA Anti-Rassismus-Arbeit
     theaterportal v. wikipedia
     christine werner texte
     krimi-couch
     der tschif
     sascha ploner, schauspieler
     >>>BEST FRIENDS <<<
     richard weihs liedermacher
     domina casandra
     ANZOLETTO Glaskunst
     der berliner schlawiner
     maeggi
     500 beine
     RETTET DAS INTERNET
     Museum für falsche Fehlermeldungen
     verein zur verzögerung der zeit
     fundgrube gedichte & fotos
     besonders empfohlen: susannes seite
    
     THEATER
     christa kern schauspielerin
     urtheater
     erwin leder schauspieler
     silvia hagler schauspielerin
     hermes, der phettberg
     online lexika- gratis
    
     wikipedia enzyklopädie
    
     Lexikon der Filmbegriffe
     >>>KABARETT/SATIRE/SHOW<<<
     schule für humor
     cirque de soleil
     kabarett in österreich
     raketa - satire online
     hader , größter der kleinkünstler
    
     POLITIK
     infos über shoah und holocaust
     dokumentationsarchiv des öst. widerstandes
     Musik
     christina zurbruegg
     chris peterka liedermacher
     el awadalla dialektdichterin & millionenshowgewinnerin
     Wiener Lesetheater
     martin auers lyrikmaschine
     friedensgeschichten in 24 sprachen
     schule für dichtung
     irmgard
     die fünfte jahreszeit
     >>>INTERESSANTE BLOGS<<<
    
     nita - wispergras
     wunscherfüllerin saskia pauls






Nachruf  auf LORIOT

Gestern verstarb Loriot  (bürgerlich Bernhard Victor Christoph-Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow). Ich liebe und bewundere seine Arbeit  seit Jahrzehnten und bin immer wieder darauf zurückgekommen. Im Lesetheater lesen wir vor ein paar Jahren Loriot Szenen, ein wundererbarer, vergnüglicher Abend an den ich mich gern zurückerinnere.
Seine Texte sind intelligent und voller Witz im englischen Sinne..
Er repräsentierte das Beste an „deutschem Humor“ und wurde mit seinen Fernsehsendungen, Sketches und Cartoons Vorbild für eine ganze Generation von Cartoonisten, Karikaturisten und Satirikern. Robert Gernhardt schätzte ihn ebenso wie Gerhard Haderer.
Loriot war Autor, Zeichner und Darsteller seiner Sketches und setzte sie als Regisseur selbst in Szene.
Zum Nachlesen seiner Biographie, Werkliste und der langen Liste von Preisen, die er erhielt, siehe Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Loriot  

Gute Nachrufe brachten heute der ORF, derstandard und der Kurier:

http://orf.at/stories/2075339/2075337/  

http://derstandard.at/1313024949045/1923---2011-Loriot-alias-Vicco-von-Buelow-gestorben   

http://kurier.at/kultur/4144976.php   

Es ist schön, dass es so viele Clips auf youtube gibt, bei denen ich mich nicht sattsehen kann.
Ein paar Beispiele:
http://www.youtube.com/watch?v=msizyUXR-no   

http://www.youtube.com/watch?v=ojBJ8yov_Ds  

http://www.youtube.com/watch?v=V13tFp-M1No&feature=related   

http://www.youtube.com/watch?v=PgqpJlV1JuI   

In den Online-Foren eine Unzahl von Liebeserklärungen an den Künstler, die fast an Heiligenverehrung grenzen und gleichzeitig alle anderen Kabarettisten abwerten.. Z. B.:

„Damit ist die Satire und die kritische Komik in Deutschland verschwunden.
Die aktuellen (angeblichen) Komiker und Kabaretisten haben in meinen Augen nur den Stellenwert von Oktoberfest-Clowns“.

Angela Merkel , Wulff und Guido Westerwelle dürfen natürlich auch nicht abseits stehen und drücken ihre TIEFE Betroffenheit aus. Ein Künstler kann sich seine Fans nicht aussuchen.
Aber es stimmt ein wenig nachdenklich, wenn ein „Satiriker“ everybodies darling ist.
Denn „Satiriker“ („der Beste des 20. Jahrhunderts“, wie ein Poster schreibt) oder Kabarettist war Loriot eigentlich nicht. (Obwohl er zurecht 1979 den Deutschen Kleinkunstpreis erhielt) Politik wird ihm zur Folie für Parodie und Absurditätensuche); seine stärksten Themen sind im zwischenmenschlichen Bereich angesielt.

"Es ging mir um den Wunsch und die Unfähigkeit der Menschen zu kommunizieren."

Wie gesagt, ich bewunderte und verehre Loriot als Menschen und Künstler. Daher interessieren mich auch besonders seine Aussagen über seine Arbeit:

„Ich zeige ja allzumenschliche Dinge, die wirklich jedem passieren und einen großen Wiedererkennungswert haben. Darüber hinaus muss man wach bleiben, nichts als selbstverständlich hinnehmen und sich über alles wundern."

"Es wird in keinem meiner Filme irgendwo gelacht, nirgendwo. Lachen sollen die Zuschauer."

Mit solchen Sätzen kann ich viel anfangen…

23.8.11 21:22
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


maverick (23.8.11 22:34)
Der Künstlername Loriot ist die französische Bezeichnung des Pirols, des Wappentieres der Familie von Bülow. In der mecklenburgischen Heimat des Adelsgeschlechtes ist Vogel Bülow eine gängige Bezeichnung für den Pirol. (Quelle: Wikipedia)
Leider ist wieder einer der Grossen von uns gegangen. Ich habe mich bei den Lesungen des Ersten Wiener Lesetheaters mit Texten von Loroit immer wieder köstlich amüsiert.
Um es mit Vergil (aus Aenaeis) zu sagen:
"Sunt lacrimae rerum et mentem mortalia tangunt." (Tränen sind in allen Dingen, und alles was dem Tode geweiht ist, berührt unser Herz.)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung